Archiv 2014

06.12.2014 Boogie Woogie / SinterClaas-Cup in Krefeld:

Beate und Michael gewinnen den SinterClaas-Cup in der Hauptklasse Boogie Woogie

Traditionell am Nikolaus-Wochenende findet in Krefeld mit dem SinterClaas-Cup das Jahresabschlussturnier der Boogie Woogie Paare statt. Wie schon bei der Landesmeisterschaft waren verletzungs- und terminbedingt auch bei diesem Turnier nur zwei Boogie Paare gemeldet. Nach Rücksprache mit dem Veranstalter starteten beide Paare in der Hauptklasse.
Erneut konnten Beate und Michael die Wertungsrichter überzeugen und sich diesmal auch in der Hauptklasse vor dem Nordrhein-Westfälischen Paar Verena Rochow-Klohn und Christoph Klohn platzieren. Mit dem Sieg in Krefeld geht für Beate und Michael ein sehr erfolgreiches erstes Turnierjahr zu Ende. Die bevorstehende Winterpause werden die beiden für die Vorbereitung auf die nächste Turniersaison 2015 nutzen.   

Ergebnis SinterClaas-Cup Boogie Woogie Hauptklasse
(2 Paare am Start):
1. Beate Werner - Michael Fischer (1. Langenselbolder RRC 1975)
2. Verena Rochow-Klohn - Christoph Klohn (RRA TS 79 Turbo Dancers Bergisch Gladbach)

Michael und Beate, Gewinner des SinterClaas-Cup 2014
Boogie Woogie Hauptklasse (Foto: privat) 

08.11.2014 Boogie Woogie / LM NRW in Siegburg:

Beate und Michael gewinnen in der Boogie Woogie Oldieklasse die offene LM von Nordrhein-Westfalen

Am Samstag fanden in Siegburg die offene Landesmeisterschaft Rock'n'Roll und Boogie Woogie statt. Leider waren verletzungs- und terminbedingt in der Oldieklasse nur zwei Paare gemeldet, für die Hauptklasse sogar nur ein Paar. Da den beiden Paaren der Boogie Woogie Oldieklasse die Doppelstartmöglichkeit eingeräumt wurde, konnten Beate und Michael neben der Oldieklasse auch an der Meisterschaft der Hauptklasse teilnehmen.
Da beide Klassen als Endrunde ausgetragen wurden, mussten Beate und Michael diesmal neben den beiden schnellen Runden auch zweimal eine Slowrunde absolvieren. Die beiden zeigten von Anfang an Ihre Musikalität und Freude am Tanzen und konnten neben dem begeisterten Publikum auch die Wertungsrichter überzeugen. Während der Sieg in der Hauptklasse an das Bergisch-Gladbacher Paar Verena Rochow-Klohn und Christoph Klohn ging, konnten Beate und Michael in der Oldieklasse den Spieß umdrehen und sich vor den beiden Bergisch-Gladbachern an die Spitze setzen. Mit einem zweiten Platz in der Haupklasse und dem Sieg in der Oldieklasse war für die beiden Langenselbolder der Start in Siegburg äußerst erfolgreich.   

Ergebnis LM NRW 2014 Boogie Woogie Oldieklasse
(2 Paare am Start):
1. Beate Werner - Michael Fischer (1. Langenselbolder RRC 1975)
2. Verena Rochow-Klohn - Christoph Klohn (RRA TS 79 Turbo Dancers Bergisch Gladbach)

Ergebnis LM NRW 2014 Boogie Woogie Hauptklasse
(3 Paare am Start):
1. Verena Rochow-Klohn - Christoph Klohn (RRA TS 79 Turbo Dancers Bergisch Gladbach)
2. Beate Werner - Michael Fischer (1. Langenselbolder RRC 1975)
3. Tanja Krahe - Stefan Krahe (Jukebox Angels TSZ Hürth)

LM NRW 2014 Siegerehrung Hauptklasse
(Foto: privat)

25.10.2014 Boogie Woogie / Europameisterschaft in Regensburg:

Gisela und Jörg Burgemeister bei EM in Regensburg auf Platz 9

Vor großartiger Kulisse mit mehr als 1.000 Zuschauern fand am vergangenen Samstag in Regensburg die EM Boogie Woogie statt. In der Senior Class hatten sich Gisela und Jörg Burgemeister als eines von sechs deutschen Paaren dafür qualifiziert.
Nach einer souveränen Vorrunde erreichten die beiden bei ihrer achten EM-Teilnahme wiederum direkt das Semifinale. Leider fehlte dort eine einzige Wertungsrichterstimme zum Einzug ins Finale der besten sechs Paare: Die Wertung 3 / 4 / 5 / 8 / 8 / 9 /10 bedeutete am Ende den 9. Platz. 
Trotz der knapp verpassten Finalteilnahme fällt das Saisonfazit der Langenselbolder positiv aus:
Mit Platz 9 bei der EM, Platz 5 bei der WM und Platz 4 der Weltrangliste haben sie sich weiter in der Weltspitze etabliert und werden die Winterpause nun intensiv nutzen, um sich tänzerisch weiterzuentwickeln und optimal auf die neue Saison vorzubereiten.

Ergebnis EM Boogie Woogie Senior Class
(17 Paare am Start)
Finale:
1. Francesco Secchi - Sonja Emch Secchi / SUI
2. Gianluca Burbassi - Patrizia Agati / ITA
3. Raphaël Dupas - Laurence Nograbat / FRA
4. Stephan Eichhorn - Cornelia Versteegen / SUI
5. Christian Wagner - Angela Lex / GER
6. Karl-Heinz Stahl - Sylvia Gauß / GER

Halbfinale:
7. Hans Prems - Gabi Prems / GER
8. Thomas Adler - Dagmar Adler / GER
9. Jörg Burgemeister - Gisela Burgemeister / GER
10. Karim Koudache - Laurie Bares / FRA
11. Claes Bergström - Ann-Catrin Bergström / SWE
12. Paul Minne - Nathalie Minne / FRA

Das komplette Ergebnis findet sich hier.

Link zur aktuellen Weltrangliste Boogie Woogie (Oldie-Klasse)


04.10.2014 Boogie Woogie / Deutsche Meisterschaft in München:

Beide Langenselbolder Boogie-Paare im Halbfinale

Am vergangenen Samstag fanden in Ottobrunn bei München die Deutschen Meisterschaften im Boogie Woogie statt. Unter 21 gestarteten Paaren in der Oldie-Klasse erreichten sowohl Gisela und Jörg als auch Beate und Michael das Halbfinale. Mit Platz 11 und 12 platzierten sich beide Langenselbolder Paare einträchtig nebeneinander. Speziell für Beate und Michael ein besonderer Erfolg in ihrer noch jungen Boogie-Karriere, kratzen sie bereits nach ihrem vierten Turnier an einer Position unter den Top 10 der Deutschen Rangliste. In der Deutschen Rangliste der Oldieklasse liegen Gisela und Jörg jetzt auf Platz 4, Beate und Michael sind um 5 Plätze nach vorne auf Platz 12 gestiegen. 

Für Beate und Michael wurde das Turnier zu einem weiteren Erfolg: ihr erfrischender Tanzstil und ihre positive Ausstrahlung begeisterte das Publikum. In der inoffiziellen Publikumswertung für das beliebteste Paar des Turniers belegten sie den 2. Platz über alle drei Klassen hinweg - nur geschlagen von den neuen deutschen Meistern der Hauptklasse (Veronika Pfeffer - Florian Pogats) und noch vor den Lokalmatadoren und neuen Deutschen Meistern der Jugendklasse (Theresa Sommerkamp - Elian Preuhs).

Auch beim letzten Ranglistenturnier des Jahres, dem Deutschland-Cup am 29.11. in Bexbach (Saarland), wollen beide Paare des 1. Langenselbolder RRC an den Start gehen. Schlachtenbummler sind herzlich willkommen.


Ergebnis DM 2014 Boogie Woogie Oldie-Klasse
(21 Paare am Start):
1. Cornelia Versteegen - Stephan Eichhorn (Boogie Magic's TZ TSV Hohenbrunn-Riemerling e. V.)
2. Gabi Prems - Hans Prems (Dancin'Shoes im TSV Trostberg e.V.)
3. Sylvia Gauß - Karl-Heinz Stahl (RRC "Golden Fifties" Karlsruhe)
4. Angela Lex - Christian Wagner (Dancin'Shoes im TSV Trostberg e.V.)
5. Evelyn Schmidt - Herbert Greithanner (RRC Studio München e.V.)
6. Dagmar Adler - Thomas Adler (TSC dancepoint e.V.)
7. Maria Manitta - Holger Beckert (TSC Boogie-Bären München e.V.)
8. Angelika Dolleschall - Peter Schulze (Boogie-Woogie Gang TSC Roth e.V.)
9. Sabine Rissmann - Marco Rissmann (RRC Butterfly Berlin e.V.)
10. Karin Daller - Harald Gärttner (TSC Boogie-Bären München e.V.)
11. Gisela Burgemeister - Jörg Burgemeister (1. Langenselbolder RRC 1975 eV)
12. Beate Werner - Michael Fischer (1. Langenselbolder RRC 1975 eV)

Das komplette Ergebnis ist hier zu finden:

Link zur aktuellen Rangliste Boogie Woogie (Oldie-Klasse)


13.09.2014 Boogie Woogie / World Cup in Stockerau (AUT):

Gisela und Jörg Burgemeister beim World Cup in Stockerau auf Platz sieben

Beim fünften und letzten Worldcup des Jahres am vergangenen Samstag in Stockerau bei Wien verpassten Gisela und Jörg Burgemeister mit dem siebten Platz ganz knapp das Finale der besten sechs Paare.
Durch die konstanten Leistungen über das Jahr hinweg (Plätze 4 bis 7 bei sämtlichen Worldcups) beenden sie die Worldcup-Saison auf Platz 4 der Weltrangliste - eine deutliche Steigerung gegenüber Platz 8 im Vorjahr, und zugleich eine gute Ausgangsposition für die Europameisterschaft am 25.10. in Regensburg.

Ergebnis Finale Boogie Woogie Senior Class:
1. BURBASSI Gianluca - AGATI Patrizia (Italien)
2. EICHHORN Stephan - VERSTEEGEN Cornelia (Schweiz)
3. WAGNER Christian - LEX Angela (Deutschland)
4. ŽATKO Miroslav - ŽATKOVÁ Veronika (Slowakei)
5. HASENFRATZ Roland - HASENFRATZ Susanne (Schweiz)
6. RISSMANN Marco - RISSMANN Sabine (Deutschland)

Halbfinale:
7.  BURGEMEISTER Jörg - BURGEMEISTER Gisela (Deutschland)
8.  SECCHI Francesco - EMCH SECCHI Sonja (Schweiz)
9.  ADLER Thomas - ADLER Dagmar (Deutschland)
10. SORTSCH Oliver - FEHRINGER Barbara (Österreich)
11. STAHL Karl-heinz - GAUß Sylvia (Deutschland)
12. PREMS Hans - PREMS Gabi (Deutschland)

Das komplette Ergebnis ist hier zu finden:

Link zur aktuellen Weltrangliste Boogie Woogie (Oldie-Klasse)


06.09.2014 Boogie Woogie / Weltmeisterschaft in Molde:

Gisela und Jörg Burgemeister auf Platz 5 bei der Weltmeisterschaft in Molde (NOR)

Am vergangenen Samstag fand im norwegischen Molde die Weltmeisterschaft Boogie Woogie statt. Als eines von fünf Paaren vertraten Gisela und Jörg Burgemeister die deutschen Farben in der Senior Class.
Bereits die Teilnahme an der WM bedeutete einen neuen Rekord: Als erstes deutsches Boogie Woogie - Paar der Geschichte sind die beiden mit ihrer zehnten WM nunmehr "zweistellig". Die ausgezeichnete Turnierorganisation in einem traumhaften Ambiente bot einen tollen Rahmen dafür.
Auch tänzerisch wurde der Ausflug in die malerische Küstenstadt zum Erfolg: Nach der im Vorjahr knapp verpassten Finalteilnahme (Platz 8 im Rahmen der GOC Stuttgart) erreichte das Ehepaar Burgemeister diesmal mit dem 4. Platz im Halbfinale sicher das Finale der besten sechs Paare.
Dort bedeuteten Platz 6 im Slow (Wertung 4455666) und Platz 5 im Fast (3345566) in der Endabrechnung den 5. Platz. 
Ausruhen können und wollen sich die Langenselbolder auch nach der WM nicht: Mit dem Worldcup in Stockerau / Österreich (13.09.), der DM in Ottobrunn (04.10.) und der EM in Regensburg (25.10.) stehen in kurzer Folge noch drei weitere Saisonhöhepunkte an.

Ergebnis WM-Finale Boogie Woogie Senior Class:

1. BURBASSI Gianluca - AGATI Patrizia / Italy
2. SECCHI Francesco - EMCH SECCHI Sonja / Switzerland
3. PEDERSEN Frode - GRUDE Tone / Norway
4. ŽATKO Miroslav - ŽATKOVÁ Veronika / Slovak Republic
5. BURGEMEISTER Jörg - BURGEMEISTER Gisela / Germany
6. STAHL Karl-Heinz - GAUSS Sylvia / Germany

Das komplette Ergebnis, ein Kurzbericht aus deutscher Sicht und einige Bilder sind hier zu finden 

Link zur aktuellen Weltrangliste Boogie Woogie (Oldie-Klasse)


15.08.2014 Boogie Woogie / World Cup in Stuttgart:

Gisela und Jörg Burgemeister auf Platz 7 bei den German Open Championships in Stuttgart

Im Rahmen der traditionsreichen German Open Championships (GOC) fand am 15./16.08. in Stuttgart der vierte Boogie Woogie Worldcup des Jahres statt.
In der Senior Class starteten 24 Paare aus 8 Nationen. Gisela und Jörg Burgemeister erreichten als bestes Paar der der Hoffnungsrunde gemeinsam mit vier weiteren deutschen Paaren das Halbfinale. Dort verpassten sie das Finale der besten 6 Paare denkbar knapp:
Obwohl vier der fünf Wertungsrichter sie im Finale sahen (Wertung 3 5 5 6 8), reichte dies aufgrund des sehr ausgeglichenen Feldes letzlich nur zu Platz 7. Dennoch verteidigten die beiden ihren 3. Platz in der Weltrangliste.

Ergebnis:

1. Stephan Eichhorn - Cornelia Versteegen / Switzerland
2. Gianluca Burbassi - Patrizia Agati / Italy
3. Miroslav Žatko - Veronika Žatková / Slovak Republic
4. Francesco Secchi - Sonja Emch Secchi / Switzerland
5. Christian Wagner - Angela Lex / Germany
6. Raphaël Dupas - Laurence Nograbat / France

7. Jörg Burgemeister - Gisela Burgemeister / Germany
8. Roland Hasenfratz - Susanne Hasenfratz / Switzerland
9. Karl-Heinz Stahl - Sylvia Gauß / Germany
10. Thomas Adler - Dagmar Adler / Germany
11. Claes Bergström - Ann-Catrin Bergström / Sweden
12. Peter Schulze - Angelika Dolleschall / Germany

(Foto: Hans Heng)

Link zur aktuellen Weltrangliste Boogie Woogie (Oldie-Klasse)


13.07.2014: Boogie Woogie / World Cup in Rimini:

Ein erfolgreiches Turnierwochenende mit Hindernissen.

Am vergangenen Freitag machten sich Gisela und Jörg aus Langenselbold auf den Weg nach Rimini zum 3. Boogie Woogie World Cup des Jahres. Mit von der Partie waren ein Rock’n’Roll Paar aus Gießen und ein weiteres Boogie Woogie-Paar aus Karlsruhe.
  Gut gelaunt warteten die drei Paare am Frankfurter Flughafen darauf, dass das Boarding ihres Fluges nach Bologna beginnen würde. Doch stattdessen kam eine Durchsage, dass der Flug gestrichen sei. Da das auch viele weitere Flüge betraf, herrschte bald Chaos mit scheinbar endlosen Warteschlangen, die sich nur im Schneckentempo vorwärts bewegten.  Nach 2 ½ Stunden war klar: Aus der Anreise zum Turnier würde für die Boogie-Paare an diesem Tag nichts mehr werden. Das Rock’n’Roll-Paar hatte Glück gehabt und zwei der letzten Plätze auf einem späteren Flug ergattert. Das war auch gut so, denn ihr Turnier fand schon am Samstag statt.
  Nach einer viel zu kurzen Nacht in einem der Flughafenhotels mit vorheriger Taxi-Irrfahrt durch Frankfurt, die zusätzliche Kosten verursachte, starteten die Boogies früh am Samstag erneut Richtung Rimini. In Bologna angekommen war nicht nur der schon bezahlte Mietwagen nicht mehr zu haben, sondern auch Giselas Koffer verschwunden. Die freundliche Angestellte am Schalter für verlorenes Gepäck bestätigte dann auch, dass der Koffer sicher nicht bis zum Turnier am Sonntag auftauchen würde (ein Schicksal, das im Übrigen auch das Paar aus Gießen ereilt hatte).
  Also musste ein neues Auto gemietet und in Rimini angekommen Ersatzturnierkleidung gekauft werden. Keine einfache Aufgabe im Urlaubsort Rimini, aber vier Stunden und ca. 20 Geschäfte weiter war bis auf die Schuhe und Accessoires das Wichtigste gefunden, und der Abend wurde mit einem gemeinsamen Essen des Nationalteams beschlossen.
  Am nächsten Morgen ging es auf zum Turnier. Dank des tollen Zusammenhalts und der großartigen Hilfsbereitschaft des deutschen Teams überstanden Gisela und Jörg Vorrunde, Hoffnungsrunde und Halbfinale, und erreichte trotz der Widrigkeiten perfekt gestylt als einziges deutsches Paar das Finale.
  Die langsame Endrunde gestaltete sich aufgrund der geliehenen zu großen Schuhe etwas schwierig, aber für die schnelle Endrunde hatten sich die beiden einen besonderen Clou überlegt: Zeitgleich mit der 1. Halbzeit des WM-Finales beschlossen sie den langen Turniertag im tags zuvor gekauften Trikot von Thomas Müller.
  Am Schluss reichte die gezeigte Leistung für Platz 6, wodurch das Langenselbolder Paar sich auf Platz 3 der Weltrangliste verbesserte.
  Zu guter letzt stießen die beiden zum restlichen deutschen Team, um ab der 60. Minute das WM–Finale zu verfolgen. Die Energie reichte sogar noch aus, um anschließend tanzenderweise kräftig zu feiern.
  Und der Koffer… ist schließlich auch wieder aufgetaucht. Den konnte sich Gisela kurz vor dem Heimflug im Fundbüro des Flughafens abholen.

Copyright: Guschal/Hien
(Foto: Guschal/Hien)


Ergebnis Oldie-Klasse:

1. Miroslav Žatko - Veronika Žatková Slowakei
2. Gianluca Burbassi - Patrizia Agati Italien
3. Cornelia Versteegen - Stephan Eichhorn Schweiz
4. Raphaël Dupas - Laurence Nograbat Frankreich
5. Francesco Secchi - Sonja Emch Secchi Schweiz
6. Gisela Burgemeister - Jörg Burgemeister Deutschland
7. Karin Daller - Harald Gärttner Deutschland

Link zum kompletten Ergebnis

Link zur aktuellen Weltrangliste Boogie Woogie (Oldie-Klasse)


14.06.2014: Boogie Woogie / Großer Preis von Deutschland:

Beim Großen Preis von Deutschland in Düren Licht und Schatten für beide Langenselbolder Boogie-Paare.

In einem leistungsmäßig sehr starken Starterfeld gab es für die beiden Langenselbolder Boogie-Paare Gisela und Jörg Burgemeister sowie Beate Werner / Michael Fischer bei diesem Ranglistenturnier sowohl Licht als auch Schatten.
  Gisela und Jörg begannen ihre Vorrunde gewohnt routiniert und erreichten über Runde 2 souverän das Finale. Die unterschiedlichen Wertungen zeigten bereits deutlich, wie dicht die Leistungen der Finalpaare beieinander lagen. In der Endabrechnung der Wertungen erreichten Gisela und Jörg Platz 5. Trotz dieses Ergebnisses konnten Sie in der deutschen Rangliste ihren 3. Platz verteidigen.
  Etwas Pech hatten Beate Werner und Michael Fischer. Gleich in der Vorrunde entschied das Los, dass sie im direkten Vergleich mit den späteren Siegern auf die Fläche mussten. In der Hoffnungsrunde verletzte sich Beate. Dadurch zeigten beide nicht die gewohnte Leistung auf der Fläche und ließen in der Endabrechnung diesmal nur ein Paar hinter sich. Trotz dieses Ergebnisses kletterten Sie aber in der deutschen Rangliste von Platz 25 auf Platz 17.



Gisela und Jörg Burgemeister (Foto: Michael Fischer)


Ergebnis Oldie-Klasse:

1. Cornelia Versteegen - Stephan Eichhorn Boogie Magic's TZ TSV Hohenbrunn-Riemerling eV
2. Sabine Rissmann - Marco Rissmann RRC Butterfly Berlin eV
3. Gabi Prems - Hans Prems Dancin'Shoes im TSV Trostberg eV
4. Sylvia Gauß - Karl-Heinz Stahl RRC "Golden Fifties" Karlsruhe
5. Gisela Burgemeister - Jörg Burgemeister 1. Langenselbolder RRC 1975 eV
6. Maria Manitta - Holger Beckert TSC Boogie-Bären München eV
7. Karin Daller - Harald Gärttner TSC Boogie-Bären München eV
... ...
13. Beate Werner - Michael Fischer 1. Langenselbolder RRC 1975 eV

Link zum kompletten Ergebnis

Link zur aktuellen Deutschen Rangliste Boogie Woogie (Oldie-Klasse)


10.05.2014: Boogie Woogie / Süddeutsche Meisterschaft:

Bei der Süddeutschen Meisterschaft Boogie Woogie am vergangenen Samstag in München wurde Hessen durch zwei Paare des 1. Langenselbolder RRC v. 1975 vertreten.

Einen äußerst erfolgreichen Einstand feierten Beate Werner / Michael Fischer: Gleich bei ihrem ersten deutschen Ranglistenturnier ließen sie fünf erfahrene Paare hinter sich und plazierten sich damit auf Anhieb unter den Top 10 der Oldie-Klasse.
Gisela und Jörg Burgemeister tanzten im Finale auf Platz 6 und verbesserten sich damit auf den 3. Platz in der Deutschen Rangliste.


Michael, Beate, Gisela und Jörg
(Foto: privat)


Ergebnis Oldie-Klasse:

1. Cornelia VERSTEEGEN - Stephan EICHHORN Boogie Magic's TZ TSV Hohenbrunn-Riemerling eV
2. Angela LEX - Christian WAGNER Dancin'Shoes im TSV Trostberg eV
3. Evelyn SCHMIDT - Thomas VEIGL RRC Studio München eV
4. Dagmar ADLER - Thomas ADLER TSC dancepoint eV
5. Gabi PREMS - Hans PREMS Dancin'Shoes im TSV Trostberg eV
6. Gisela BURGEMEISTER - Jörg BURGEMEISTER 1. Langenselbolder RRC 1975 eV
7. Sylvia GAUSS - Karl-Heinz STAHL RRC Golden Fifties Karlsruhe eV
... ...
10. Beate WERNER - Michael FISCHER 1. Langenselbolder RRC 1975 eV

Link zum kompletten Ergebnis

Link zur aktuellen Deutschen Rangliste Boogie Woogie (Oldie-Klasse)


12.04.2014: Boogie Woogie / Landesmeisterschaft Baden-Württemberg

Ehepaar Burgemeister auf Platz 2, erfolgreiches Turnierdebüt mit Platz 4 für Beate Werner / Michael Fischer

Am vergangenen Samstag fanden in Plochingen die offenen baden-württembergischen Landesmeisterschaften im Boogie Woogie statt. Gisela und Jörg Burgemeister starteten in der Boogie-Woogie Hauptklasse. Dort bestätigten sie ihre derzeit gute Form und belegten mit der Wertung 1 2 2 den 2. Platz. Ein erfolgreiches Debüt feierten Beate Werner / Michael Fischer: Bei ihrem ersten Boogie-Woogie Turnier verpassten sie mit der Wertung 2 4 5 in der Oldie-Klasse nur knapp das Podium.

Ergebnis Hauptklasse:

1. Renate Kaplan - Alexander Frank RRC Friedrichshafen eV
2. Gisela Burgemeister - Jörg Burgemeister 1. Langenselbolder RRC 1975 eV
3. Amina Gall - Marvin Kiel RR-SC Tübingen eV
4. Sonja Beier - Martin Steimer Rocking Volcanos StTV Singen
5. Verena Rochow-Klohn - Christoph Klohn RRA TS 79 Turbo Dancers Bergisch Gladbach
6. Nicole Ludwig - Daniel Hummel Regio Tanzclub Freiburg eV
7. Carmen Tölke - Frank Ewald TSC "Die Boogies" eV Völklingen


Ergebnis Oldie-Klasse:

1. Sylvia Gauß - Karl-Heinz Stahl RRC "Golden Fifties" Karlsruhe
2. Sonja Beier - Martin Steimer Rocking Volcanos StTV Singen
3. Silvia Baur - Bernhard Baur TSA Red Cadillac d. SV NRB 1928
4. Beate Werner - Michael Fischer 1. Langenselbolder RRC 1975 eV
5. Susanne von Donop-Fischer - Gerhard Fischer RRC Rocking Stars Plochingen
6. Carmen Tölke - Frank Ewald TSC "Die Boogies" e.V. Völklingen

29.03.2014: Boogie Woogie / Worldcup in Ljubljana (SLO)

Erfolgreicher Saisonauftakt für Ehepaar Burgemeister, mit Platz 4 beim Worldcup in Ljubljana bestes deutsches Paar in der Oldie-Klasse

Das intensive Training in der Winterpause hat sich gelohnt: Mit dem 4. Platz beim ersten Worldcup des Jahres starteten Gisela und Jörg Burgemeister erfolgreich in die neue Saison. Zuvor musste eine aufregende Anreise überstanden werden: Der für den Nachmittag am Vortag gebuchte Flug wurde komplett abgesagt. Glücklicherweise gab es am Abend noch einen Ersatzflug, so dass schließlich um 23 Uhr im Hotel eingecheckt werden konnte. Trotz einer kurzen Nacht zeigten sich die EM-Fünften des letzten Jahres bereits in der Vorrunde am Samstagmorgen hellwach: Platz 5 unter 18 gestarteten Paaren der Oldie-Klasse reichte für den direkten Einzug ins Halbfinale, in dem sie sich nochmals steigerten und mit dem 3. Platz klar für das Finale der besten 6 Paare qualifizierten. Dort spiegelte sich die Enge des Feldes deutlich in den Wertungen wider:
Mit den Einzelwertungen 2 2 3 5 5 belegten Jörg und Gisela den 2. Platz im Slow-Finale, die Wertungen 2 3 5 5 5 bedeuteten Platz 4 im Fast-Finale. In der Gesamtwertung verpassten sie damit nur knapp einen Treppchenplatz, kletterten aber in der Weltrangliste um einen Platz nach oben auf Platz 7.


(Foto: privat)

Finale Boogie Woogie (Senior Class):
18 Paare am Start / 12 Paare im Halbfinale / 6 Paare im Finale 


1. Stephan Eichhorn - Cornelia Versteegen Schweiz
2. Gianluca Burbassi - Patrizia Agati Italien
3. Miroslav Žatko - Veronika Žatková Slowakische Rep.
4. Jörg und Gisela Burgemeister Deutschland
5. Karl-Heinz Stahl - Sylvia Gauß Deutschland
6. Thomas und Dagmar Adler Deutschland

Link zum kompletten Ergebnis

Link zur aktuellen Weltrangliste Boogie Woogie (Oldie-Klasse)