Archiv 2016

Beide Langenselbolder Boogie Paare unter den Top Ten in Deutschland

Beide Langenselbolder Boogie Woogie Paare beenden die Turniersaison 2016 mit einer Top Ten Platzierung in der Deutschen Rangliste der Senior A Klasse. Während Gisela und Jörg Burgemeister sich von Platz 7 (Ende 2015) auf Platz 5 verbessern, klettern Beate Werner / Michael Fischer von Platz 11 (Ende 2015) auf Platz 7. Damit ist der 1. Langenselbolder RRC hinter den Dancin' Shoes Trostberg der zweiterfolgreichste Verein Deutschlands in dieser Klasse. Wir gratulieren beiden Paaren zu diesem tollen Erfolg und drücken fest die Daumen für die kommende Saison 2017.


03.12.2016 SinterClaas-Cup in Krefeld

Schon traditionell lädt der Rock'n'Roll Club "Number One" in Krefeld zum SinterClaas-Cup ein. Jörg & Gisela sowie Beate & Michael starten sehr gerne bei diesem Traditionsturnier, es ist für beide das Saison-Abschlussturnier. Beide Paare starteten entspannt und locker in das Turnier. Beate und Michael durften jeweils als erstes Paar aufs Parkett. Besonders gut lief die Slowrunde für Beate & Michael. Hier wollten sie noch einmal zeigen, wie gut sie sich auch auf die Slowrunde vorbereitet haben, die nur in den Endrunden getanzt wird. Gewohnt routiniert zeigten Gisela & Jörg ihre Vorträge auf Slow und Fast. Die Fahrt nach Krefeld hat sich für beide Paare und den Langenselbolder RRC gelohnt: Beide Langenselbolder Paare standen mit Platz 1 (Gisela & Jörg) sowie Platz 2 (Beate & Michael) nebeneinander auf dem Siegerpodest. Das war der gelungene Abschluss einer erfolgreichen Saison 2016.    


(Foto: privat,     Michael, Beate, Jörg, Gisela)

nach oben


26.11.2016 Deutsche Meisterschaft in Königsbrunn

Gisela und Jörg im Finale auf Platz 5, Beate und Michael Anschlusspaar zum Finale.

In der Senior A Klasse war der 1. Langenselbolder RRC mit zwei qualifizierten Paaren bereits der erfolgreichste der teilnehmenden Vereine. Beide Paare hatten sich auf den nationalen Höhepunkt dieses Jahres gut vorbereitet. Ziel war für beide das Erreichen des Finales. Leider erwischte Beate noch am Tag vor der Meisterschaft ein grippaler Infekt, der dann ausgerechnet am Samstag seinen Höhepunkt erreichte. Dennoch entschieden sich Beate und Michael, an der Meisterschaft teilzunehmen.
Beide Paare fanden sehr gut in das Turnier und belegten nach der Vorrunde klar die Plätze 5 (Gisela & Jörg) und 6 (Beate & Michael) und waren damit auf Kurs. Da sich nur 3 Paare direkt für das Finale qualifizieren konnten, musste über die restlichen 3 Finalplätze die Hoffnungsrunde entscheiden. Beide Langenselbolder Paare lieferten noch einmal eine glänzende Vorstellung ab. Jörg und Gisela qualifizierten sich sicher als zweites Paar für das Finale. Äußerst knapp ging es dann um den verbleibenden dritten Platz zu. Mit nur 0,3 Punkten Unterschied zogen dann doch noch Karin Niedermeier und Peter Schütz von den Boogie-Bären München an Beate und Michael vorbei. Damit waren Beate und Michael mit Platz sieben Anschlusspaar zum Finale und wiederholten das Ergebnis aus dem Vorjahr.  
Gisela und Jörg drehten im Finale noch einmal richtig auf und zeigten ihre beste Leistung des Tages. Damit konnten sie ihre Platzierung der Vor- und Hoffnungsrunde wiederholen und landeten in der Endabrechnung auf dem 5. Platz. Sieger und Deutsche Meister 2016 der Senior A Klasse wurden die Vorjahressieger Cornelia Versteegen - Stephan Eichhorn von den Boogie Magics Hohenbrunn-Riemerling.


Gisela, Jörg, Michael, Beate


Gisela und Jörg in Aktion


Finale Senior A Klasse Boogie Woogie:
obere Reihe: Rissmann, Versteegen/Eichhorn, Lex/Wagner
untere Reihe: Gauß/Stahl, Niedermeyer/Schütz, Burgemeister
(Fotos: privat)

Ergebnis der Senior A Klasse: (8 Paare)

1. Cornelia Versteegen und Stephan Eichhorn Boogie Magics Hohenbrunn-Riemerling
2. Sabine und Marco Rissmann RRC Butterfly Berlin
3. Angela Lex und Christian Wagner Dancin' Shoes Trostberg
4. Sylvia Gauß und Karl-Heinz Stahl RRC Golden Fifties Karlsruhe
5. Gisela und Jörg Burgemeister 1. Langenselbolder RRC
6. Karin Niedermeyer und Peter Schütz Boogie Bären München
...
7. Beate Werner - Michael Fischer 1. Langenselbolder RRC
8. Sandra und Michael Röhrle TSC dancepoint Hohenbrunn

nach oben


12.11.2016 Weltmeisterschaft in Schaffhausen

Gisela und Jörg erreichen Semifinale bei der Weltmeisterschaft in Schaffhausen.

Am Samstag, den 12.11. fand in Schaffhausen (Schweiz) die WM Boogie Woogie statt. Als eines von fünf deutschen Paaren hatten sich Gisela und Jörg Burgemeister (1. Langenselbolder RRC 1975) für den Start in der Senior-Klasse qualifiziert.In der Vorrunde zunächst nur auf Platz 18 liegend, steigerten sich die beiden in der Hoffnungsrunde deutlich und erreichten, auch dank der lautstarken Unterstützung der zahlreichen deutschen Fans, doch noch das Halbfinale. Dort war dann allerdings Endstation. Mit Platz zwölf landeten die Langenselbolder genau in der Mitte der 23 teilnehmenden Paare aus 10 Ländern.

Bevor es in die Vorbereitung für die nächste Saison geht, wartet noch ein weiterer Höhepunkt: Am 26.11. findet in Königsbrunn die Deutsche Meisterschaft statt, für die sich auch das zweite Langenselbolder Paar (Beate Werner / Michael Fischer) in der Senior-Klasse qualifiziert hat.

Ergebnis der Senior A Klasse: (23 Paare)

1. BURBASSI Gianluca - AGATI Patrizia Italien
2. DUPAS Raphaël - NOGRABAT Laurence Frankreich
3. EICHHORN Stephan - VERSTEEGEN Cornelia Schweiz
4. RISSMANN Marco - RISSMANN Sabine Deutschland
5. SECCHI Francesco - EMCH SECCHI Sonja Schweiz
6. WAGNER Christian - LEX Angela Deutschland
...
12. BURGEMEISTER Jörg - BURGEMEISTER Gisela Deutschland
...
14. ADLER Thomas - ADLER Dagmar Deutschland
...
16. STAHL Karl-Heinz - GAUSS Sylvia Deutschland

nach oben


22.10.2016 Deutschland-Cup in Friedrichshafen

Platz 4 und 8 für Langenselbolder Paare.

Am 22.10. fand in Friedrichshafen am Bodensee der Deutschland-Cup Boogie Woogie statt. Für die beiden Langenselbolder Paare ging es unter anderem darum, die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in der Senior-Klasse endgültig unter Dach und Fach zu bringen. Nach der Vorrunde schienen beide Paare zunächst gut auf Kurs zu liegen: Gisela und Jörg belegten Platz 3, Beate und Michael reihten sich auf Platz 7 ein. Damit war allerdings noch nichts gewonnen, denn nur zwei Paare wurden von der Turnierleitung direkt ins Finale geschickt. Alle anderen „durften“ sich in der Hoffnungsrunde noch einmal dem Publikum und den Wertungsrichtern zeigen.
Nach ihrer mit gewohnt starker Ausstrahlung dargebotenen Hoffnungsrunde bekamen Beate und Michael wiederum viel Applaus vom Publikum – leider verpassten sie es dennoch ganz knapp, ihren siebten Vorrundenplatz zu bestätigen. Gisela und Jörg hatten Glück und bekamen ein sehr schön zu interpretierendes Musikstück, mit dem sie sich souverän für das Finale qualifizierten.
Dort zeigten sechs Paare aus sechs verschiedenen Vereinen zunächst zu langsamer und dann zu schneller Musik die ganze Vielfalt des Boogie Woogie. Gisela und Jörg belegten sowohl im Slow als auch im Fast den vierten Platz – in der Endabrechnung ebenfalls Platz 4.
In der deutschen Rangliste haben sich Gisela und Jörg nun schon wieder auf Platz 6 vorgearbeitet, trotz verletzungsbedingt noch fehlender Turnierteilnahmen. Beate und Michael liegen auf Platz 8. Damit sind beide Paare klar für die DM in Königsbrunn am 26.11. qualifiziert.
Die heiße Vorbereitungsphase auf die DM begann bereits am Morgen nach dem Turnier: Das hessische Kadertraining war nach Friedrichshafen gelegt worden. Hier wurden die noch frischen Eindrücke direkt aufgegriffen und an Verbesserungen und neuen Ideen gefeilt, die nun bis zur DM im Heimtraining ausgebaut werden sollen.
Vor der DM steht für Gisela und Jörg noch die WM am 12.11. in Schaffhausen (Schweiz) an, für die sie als eines von fünf deutschen Paaren in der Senior-Klasse nominiert wurden. Schlachtenbummler sind bei beiden Turnieren herzlich willkommen!


Siegerehrung Deutschland-Cup 2016

Ergebnis der Senior A Klasse: (10 Paare)

1. Cornelia Versteegen & Stephan Eichhorn Boogie Magics Hohenbrunn
2. Angela Lex & Christian Wagner Dancin' Shoes im TSV Trostberg
3. Sabine & Marco Rissmann RRC Butterfly Berlin
4. Gisela & Jörg Burgemeister 1. Langenselbolder RRC 1975
5. Sylvia Gauß & Karl-Heinz Stahl RRC Golden Fifties Karlsruhe
6. Karin Niedermeier & Peter Schütz TSC Boogie Bären München
...
8. Beate Werner & Michael Fischer 1. Langenselbolder RRC 1975

nach oben


02.10.2016 Rhein-Sieg-Cup in Siegburg

Sieg für Gisela und Jörg, Platz zwei für Beate und Michael.

Schon traditionell führt der Weg die beiden Langenselbolder Boogie Paare Gisela & Jörg sowie Beate & Michael im Oktober nach Siegburg zum Rhein-Sieg-Cup. Dieses Jahr erlebte das Traditionsturnier seine 33. Auflage. Für Gisela & Jörg war es ein weiterer Belastungstest für Giselas Knie. Beate & Michael nutzten das Turnier als Praxistest für neu erarbeitete Slow-Figuren. Neben den beiden Langenselbolder Paaren hatten nur noch Verena und Christoph Klohn aus Bergisch Gladbach gemeldet. Damit setzte sich leider der Trend zu immer kleiner werdenden Startfeldern fort.
Los ging es mit der Endrunde Slow, bei der Beate und Michael als zweites Paar auf die Fläche mussten. Nach einer anfänglichen Unsicherheit kamen Beate und Michael immer besser ins Tanzen und waren mit ihrem Vortrag und der Umsetzung der neuen Figuren sehr zufrieden.
Als drittes und letztes Paar der Endrunde durften Gisela und Jörg ihr Können zeigen. Sie spielten ihre ganze Routine aus und zeigten einen souveränen Vortrag.
Die Auslosung ergab für die Endrunde Fast die gleiche Reihenfolge wie schon zuvor. Leider hatten Beate und Michael etwas Pech bei der Musikauslosung und zogen ein "unregelmäßiges" Musikstück. Obwohl das beide etwas aus dem Konzept brachte, konnten Sie Ihr Tanzen ohne Unterbrechung bis zum Ende durchziehen.  Auch in der Fast Runde zeigten Gisela und Jörg ihr volles Können und überzeugten die Wertungsrichter mit ihrem souveränen Tanzen und ihrer tollen Musikinterpretation. Der Sieg für die beiden war in diesem Turnier damit eine klare Angelgenheit.
Sehr zu ihrer Überraschung wurde Beate und Michael als zweite auf das Siegerpodest gerufen. Damit hatten beide nach der Fast Runde nicht gerechnet. Um so erfreuter waren sie über dieses Ergebnis.
Platz drei belegten damit Verena und Christoph Rochow-Klohn aus Bergisch-Gladbach. 


Siegerehrung Rhein-Sieg-Cup 2016

Ergebnis der Senior A Klasse: (3 Paare)

1. Gisela & Jörg Burgemeister 1. Langenselbolder RRC 1975
2. Beate Werner & Michael Fischer 1. Langenselbolder RRC 1975
3. Verena & Christoph Klohn RSA TS 79 Turbo Dancers Bergisch Gladbach

nach oben


12.08.2016 Europameisterschaft in Stuttgart

Gisela und Jörg erreichen Semifinale bei der Europameisterschaft in Stuttgart.

Die EM Boogie Woogie wurde am vergangenen Freitag wieder einmal im Rahmen der German Open Championships (GOC) in Stuttgart ausgerichtet. Als eines von sechs deutschen Paaren hatten sich Gisela und Jörg für ihren 9. EM-Start und ihre 10. GOC-Teilnahme in der Senior-Klasse qualifiziert.
Bereits die Qualifikation war für die beiden in diesem Jahr ein Riesenerfolg, da sie nach Giselas Kreuzbandriss im Oktober verletzungsbedingt nur ein einziges Qualifikationsturnier hatten tanzen können - erst im Juli waren sie mit Platz 10 beim Worldcup in Rimini gerade noch auf den EM-Zug aufgesprungen.
So kam es auch nicht unerwartet, dass die beiden nach Platz 11 in der Vorrunde den Umweg über die Hoffnungsrunde nehmen mussten - hier bewiesen sie einmal mehr starke Nerven und qualifizierten sich mit allen sieben Wertungsrichterstimmen doch noch deutlich für das Halbfinale der besten 12 Paare. Leider konnten sie dort nicht ganz an die Leistung der Hoffnungsrunde anknüpfen - die Halbfinalwertung 7 8 9 9 10 10 12 bedeutete am Ende Platz 11.
Bis zur WM in Schaffhausen / Schweiz (12.11.) bleiben nun immerhin drei Monate Zeit, die beide mit weiterem Aufbautraining und mehreren Vorbereitungsturnieren intensiv nutzen wollen, um sich wieder stärker an die Spitze heranzuarbeiten. 

Ergebnis der Senior A Klasse: (22 Paare)

1. BURBASSI Gianluca - AGATI Patrizia Italien
2. EICHHORN Stephan - VERSTEEGEN Cornelia Schweiz
3. DUPAS Raphaël - NOGRABAT Laurence Frankreich
4. SECCHI Francesco - EMCH SECCHI Sonja Schweiz
5. REGINA Jean-Claude - BUCHAILLARD Séverine Frankreich
6. WAGNER Christian - LEX Angela Deutschland
7. RISSMANN Marco - RISSMANN Sabine Deutschland
8. KOUDACHE Karim - BARES Laurie Frankreich
9. HASENFRATZ Roland - HASENFRATZ Susanne Schweiz
10. STAHL Karl-Heinz - GAUSS Sylvia Deutschland
11. BURGEMEISTER Jörg - BURGEMEISTER Gisela Deutschland
12. KUNCHEV Yavor - LALEVA Katerina Bulgarien

nach oben


Beide Langenselbolder Boogie Paare gemeinsam auf Platz 6 der deutschen Rangliste

Der Erfolg bei der Norddeutschen Meisterschaft Boogie Woogie katapultiert Beate Werner und Michael Fischer in der Rangliste Senior A Klasse Boogie Woogie vom 11. Platz von 21 Paaren auf Platz 6 (Stand 30.04.2016). Diesen Platz teilen sie sich mit ihren Vereinskameraden Gisela und Jörg Burgemeister, die verletzungsbedingt bei der NDM nicht an den Start gehen und dadurch keine Ranglistenpunkte erringen konnten. Zehn Paare sind aus der aktuellen Rangliste heraus gefallen (jetzt nur noch 11 Paare). Damit gehört der Langenselbolder RRC zusammen mit den Dancin' Shoes Trostberg zu den beiden einzigen Vereinen in Deutschland mit zwei Paaren unter den 6 besten Boogie Woogie Paaren in der Senior A Klasse.


10.07.2016 World Cup in Rimini (Italien)

Gisela und Jörg Burgemeister melden sich erfolgreich mit Platz 10 beim Worldcup in Rimini zurück.

Nach langer Verletzungspause durften Gisela und Jörg Burgemeister (1. Langenselbolder RRC v. 1975 e.V.) endlich wieder ins Turniergeschehen eingreifen: der Worldcup in Rimini war eine schöne Belohnung für harte Monate der Physiotherapie und des Aufbautrainings nach Giselas Kreuzband-OP im November, und zugleich eine erste Standortbestimmung vor der anstehenden EM am 12.08. in Stuttgart im Rahmen der GOC. Aufgrund der langen Wettkampfpause gingen die beiden ohne große Erwartungen in diesen Worldcup. Ziel war es eigentlich nur, wieder Turnierluft zu schnuppern, Verbesserungen aus dem Techniktraining umzusetzen und vor allem Giselas Knie vorsichtig wieder an Wettkampfbedingungen heranzuführen. So wurden einige kompliziertere Tanzfiguren aus Sicherheitsgründen bewusst noch weggelassen. Umso größer war die Überraschung und Freude, als die Langenselbolder sich nach der Vorrunde der Senior Class auf Platz 7 unter 29 gestarteten Paaren wiederfanden und direkt ins Viertelfinale einzogen. Dort reichte Platz 10 sogar zum Halbfinale. Dort bestätigten sie den 10. Platz nochmals. Fazit der beiden: Es ist ein tolles Gefühl, wieder dabei zu sein, und die nächsten Herausforderungen werden jetzt ganz genauso Schritt für Schritt in Angriff genommen.

Ergebnis der Senior A Klasse: (29 Paare)

1. BURBASSI Gianluca - AGATI Patrizia Italien
2. DUPAS Raphaël - NOGRABAT Laurence Frankreich
3. EICHHORN Stephan - VERSTEEGEN Cornelia Schweiz
4. KOUDACHE Karim - BARES Laurie Frankreich
5. HASENFRATZ Roland - HASENFRATZ Susanne Schweiz
6. SECCHI Francesco - EMCH SECCHI Sonja Schweiz
7. ADLER Thomas - ADLER Dagmar Deutschland
8. KUNCHEV Yavor - LALEVA Katerina Bulgarien
9. RISSMANN Marco - RISSMANN Sabine Deutschland
10. BURGEMEISTER Jörg - BURGEMEISTER Gisela Deutschland
11. STAHL Karl-Heinz - GAUSS Sylvia Deutschland
12. ŽATKO Miroslav - ŽATKOVÁ Veronika Slowakei

nach oben


30.04.2016 Norddeutsche Meisterschaft Boogie Woogie

Berlin war der Austragungsort der diesjährigen Norddeutschen Meisterschaft Boogie Woogie. Aus Langenselbold waren Beate Werner / Michael Fischer in der Senior A Klasse am Start. Aus der Vorrunde qualifizierten sich 4 Paare direkt für das Finale. Beate und Michael tanzten in der Vorrunde etwas unter ihren Möglichkeiten. In der Hoffnungsrunde zeigten sie einen deutlich stärkeren Vortrag und konnten sich so ebenfalls für das Finale qualifizieren. In der Endrunde lief dann für beide wieder alles nach Plan und sie konnten in einem starken Finalfeld einen klaren 5. Platz ertanzen. Dieser Platz war für die beiden das bislang beste Ergebnis auf einer deutschen Gebietsmeisterschaft und bedeutet wertvolle Ranglistenpunkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Mit diesem Ergebnis dürften Sie sich in der Rangliste weiter nach oben getanzt und sie ihrem Ziel, sich unter den Top Ten der deutschen Rangliste zu platzieren, näher gebracht haben (vor dem Turnier Rang 11).

Ergebnis der Senior A Klasse: 

1. Cornelia Versteegen - Stephan Eichhorn Boogie Magic's Hohenbrunn
2. Sabine und Marco Rissmann RRC Butterfly Berlin
3. Sylvia Gauß - Karl-Heinz Stahl RRC Golden Fifties Karlsruhe
4. Gabi und Hans Prems Dancin' Shoes Trostberg
5. Beate Werner - Michael Fischer 1. Langenselbolder RRC 1975
6. Karin Niedermayer - Peter Schütz TSC Boogie-Bären München
7. Karin Daller - Ralf Mader TSC Boogie-Bären München
8. Sandra und Michael Röhrle TSC dancepoint

nach oben


19.03.2016 Landesmeisterschaft Hessen

Wie bereits im Vorjahr gehen beide hessischen Landesmeistertitel Boogie Woogie nach Langenselbold:

- Beate Werner / Michael Fischer in der Senior A Klasse

- Ilona Wengerter / Jörg Burgemeister in der Haupt A Klasse
 

 
(Foto: privat /  von links nach rechts: Jörg, Ilona, Beate, Michael)

Am Samstag fand in Gießen die hessische Landesmeisterschaft im Boogie Woogie und Rock'n'Roll statt. In der Senior A Klasse Boogie Woogie traten Beate Werner und Michael Fischer an, um ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Nachdem sie vorige Woche beim Vorbereitungsturnier in Landshut den Sprung aufs Treppchen mit Platz 4 noch knapp verpasst hatten, zauberten sie diesmal eine souveräne Slow-Runde und eine spritzige Fast-Darbietung aufs Parkett und avancierten mit ihrer fröhlichen und dynamischen Ausstrahlung wieder einmal zu den absoluten Publikumslieblingen. Der verdiente Lohn war Platz 2 in der Gesamtwertung. Geschlagen geben mussten sie sich dabei lediglich Sylvia Gauß und Karl-Heinz Stahl vom RRC Golden Fifties Karlsruhe, die immerhin bereits einen Weltmeistertitel und zahlreiche nationale Titel ihr eigen nennen und nach wie vor zu den internationalen Spitzenpaaren gehören. Da Karlsruhe jedoch in Baden-Württemberg liegt, verteidigten Beate Werner / Michael Fischer damit erfolgreich ihren Landesmeistertitel in der Senior A Klasse.

In der Haupt A Klasse startete das Langenselbolder Paar im Vergleich zum Vorjahr in leicht veränderter Zusammensetzung: Nach ihrem im Oktober erlittenen Kreuzbandriss befindet sich Gisela Burgemeister zwar dank intensivem Reha-Training auf dem Weg der Besserung und darf inzwischen auch schon wieder erste Grundschritte tanzen, bis zum Wiedereinstieg ins ernsthafte Training und Turniertanzen wird es allerdings noch einige Monate dauern. So war das Unternehmen Titelverteidigung nur möglich dank des tollen Einsatzes einer befreundeten Tänzerin und Trainerin: Ilona Wengerter von der Boogie Company Obertshausen stieg im Januar ins Training mit Jörg Burgemeister ein, um Jörg während Giselas Verletzungspause fit zu halten und sich gleichzeitig auf die Landesmeisterschaft vorzubereiten. Zwei Monate und circa 15 Trainings später zeigten die beiden zwar noch nicht das größte Figurenrepertoire aller Paare, überzeugten Publikum und Wertungsrichter aber mit solider Grundtechnik, Ausstrahlung, Witz und Improvisationstalent. Verdienter Lohn war der zweite Platz im Turnier. Da der Turniersieg auch hier mit Vivian Methner - Sebastian Koesling vom 1. Dresdner RRC e.V. an ein nichthessisches Paar ging, blieben somit beide Landesmeistertitel in Langenselbold. Wir wünschen Gisela weiter gute Besserung und bedanken uns bei Ilona ganz herzlich für ihre großartige Unterstützung.

Ein besonders großes Dankeschön geht an die zahlreichen mitgereisten Fans, die mit ihrem lautstarken Anfeuern auch einen großen Anteil am erfolgreichen Abschneiden beider Paare haben.


Ergebnis Haupt A Klasse: 

1. Vivian Methner - Sebastian Koesling 1. Dresdner RRC
2. Ilona Wengerter - Jörg Burgemeister 1. Langenselbolder RRC 1975
3. Verena und Christoph Klohn RSA TS 79 Turbo Dancers Bergisch Gladbach
4. Gaby Kastenmüller - Lukas Greber TSC Boogie-Bären München

Ergebnis Senior A Klasse: 

1. Sylvia Gauß - Karl-Heinz Stahl RRC Golden Fifties Karlsruhe
2. Beate Werner - Michael Fischer 1. Langenselbolder RRC 1975
3. Karin Niedermayer - Peter Schütz TSC Boogie-Bären München
4. Karin Daller - Ralf Mader TSC Boogie-Bären München

nach oben